Lernen ist ein Kinderspiel

BMW Junior Campus

Ein Auto hat vier Räder, einen Motor und ein Lenkrad, und wenn man auf das Lenkrad drückt, hupt es. In Wahrheit ist ein Fahrzeug natürlich viel mehr, die Summe hochkomplexer, ineinandergreifender Technologien und Prozesse. Aber wie vermittelt man das Kindern?

Die BMW Welt in München sollte von Anfang an einen Bereich erhalten, in dem Kinder Antworten auf ihre Fragen finden und Mobilität entdecken können. Hier sollte nicht die Marke BMW im Vordergrund stehen, sondern kreative Wissensvermittlung. Über die Entstehung, die Funktionsweise, die Geheimnisse eines Autos. Eben kein Museum. Sondern ein inhaltlich und atmosphärisch dichter Lern- und Erlebnisort für Kinder und Jugendliche von sieben bis 13 Jahren – an der Schnittstelle zwischen analoger und digitaler Welt. Im Jahr 2007 ein noch keineswegs alltäglicher Ansatz.

simple war als Lead-Agentur für das gesamte Projekt verantwortlich. In Zusammenarbeit mit Fachleuten verschiedener Disziplinen, mit Wissenschaftlern und Pädagogen entstand ein mehrstufiges Erlebnis: der BMW Junior Campus. Bestehend aus drei Welten, ein Eingangsportal, »Labor« nur für angemeldete Kinder mit einem »Ingenieursausweis«, und die »Werkstatt«, ein Kreativbereich zum Austoben, in der Kinder in Workshops ihre ganz eigenen Vorstellungen von Mobilität entwickeln, ihre persönlichen Fahrzeuge bauen.

Ein großes Projekt für uns – mit einem temporären Spin-off auf der IAA 2009. Und der Anfang einer langen Zusammenarbeit mit BMW.